Tipps & Tricks   

Wie schön wäre es, wenn sich das Bad oder die Küche von selbst reinigen würden…

Dafür haben wir leider noch keine Lösung gefunden, aber wir haben ein paar Tipps und Tricks für Dich, damit es wenigstens das etwas schneller und einfacher geht! Für mehr Tipps klicke Dich einmal durch unsere FAQ´s durch - hier findest Du noch viel mehr!

Tipp 1 - Hartnäckiges Küchenfett

Der Herd ist voller Fettflecken, die sich nicht mehr so einfach entfernen lassen? Dann verwende einfach ein Baumwolltuch, träufle ein paar Tropfen Speiseöl darauf und gehe über die Flächen. Putze anschließend die Flächen mit einem (everdrop) Küchenreiniger und trockne mit einem sauberen Tuch ab. So entfernst Du auch die schlimmsten Fettflecken.

Tipp 4 - Streifenfreie Fenster

Das wird benötigt:

- Zeitungspapier
- everdrop Glasreiniger

Die Technik: Ein Trick aus Omas Zeiten. In der Zeit vor dem Internet hatte so gut wie jeder Haushalt zumindest eine Zeitung im Haus. Keine Hochglanzmagazine, sondern die klassische Tageszeitung aus Zeitungsdruckpapier. Oma nahm dann noch Wasser, Seife, ein Tuch und putzte mit diesem Werkzeug bewaffnet die Fenster im Nu streifenfrei. Dazu muss nicht einmal in eine gleichbleibende Richtung geputzt werden. Das Fenster wird auch bei „chaotischer Wischtechnik“ blitzeblank.

Tipp 5 - Spülmaschinendeo

Schluss mit muffigem Geruch! Dafür einfach die Schale von Zitrusfrüchten in den Besteckkorb der Spülmaschine legen. Dabei darauf achten, dass die Schalen frei von Fruchtfleisch sind, damit dieses sich nicht im Sieb der Maschine festsetzt.

Tipp 2 - Kartoffelschalen gegen Schmutz

Die Spüle und Armaturen glänzen nicht mehr so richtig? Einfach Kartoffelschalen nehmen - am Besten sammeln, wenn Du eh Kartoffeln kochst - über die Flächen gehen und nachpolieren. Alles glänzt wie nie zuvor.

Tipp 3 - Kalk wohin das Auge reicht

Jeder von uns kennt es. Durch Duschen und Händewaschen verkalken die Badarmaturen in Windeseile und hinterlassen unschöne Flecken. Unser Tipp:
Schritt 1: eine Zitrone nehmen, halbieren und etwas Saft in ein Glas geben und als Zitronenwasser trinken - pusht das Immunsystem beim Wetterumschwung und hält gesund.
Schritt 2: die halbe Zitrone über Wasserhähnen auspressen, einwirken lassen, mit Wasser abspülen und trocken wischen. Hinterlässt nicht nur einen super Duft, sondern auch der Kalk ist verschwunden. Die ausgepresste Zitrone kann anschließend auch noch in den Geschirrspüler für den nächsten Spülgang gelegt werden, um das Geschirr noch mehr Strahlen zu lassen.

Tipp 6 - Belohnung nicht vergessen

Du bist fleißig beim Putzen und Dich verlässt die Lust? Du hast noch zu viel vor Dir? Dann nimm Dir 5 Minuten Pause, setz Dich mit einem Kaffee oder Tee hin und begutachte, was Du bereits geschafft hast. Gehe in Deine Playlist nochmal auf Deinen Lieblingssong, dreh die Musik lauter und starte in die zweite Runde. Am Ende wirst Du Dich total über das Ergebnis freuen.

Hier kannst Du nachlesen, wie wir die
Wasch- und Reinigungsmittel Industrie revolutionieren.

Entdecke unsere nachhaltigen Putz- und Waschmittel